Die großzügige Familie für die goldenen Jahre

Familie wird gross geschrieben

Unser Vorbild ist die gute alte Großfamilie: Alle unsere Pflege-Einrichtungen bilden familiäre Gemeinschaften, in denen jedes Mitglied frei und selbstbestimmt lebt. Mit viel Freude gehen unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf die Bewohnerinnen und Bewohner ein. Fürsorglich und freudvoll kümmern sie sich um ihre Belange. Und sie geben jeden Tag ein bisschen mehr, als die Bewohnerinnen und Bewohner und ihre Angehörigen erwarten. Genau das macht die DOREAFAMILIE aus.

Sich wohlfühlen in der Familie

Ausstattung

Ihr Zuhause in Wackersdorf

Das Feuer im Kamin des Beschäftigungsraums flackert, zum Kaffee ertönt im Hintergrund sanfte Musik. Im Haus Wackersdorf genießen Sie eine entspannte Atmosphäre. Hier werden Sie sich schnell wie zu Hause fühlen. Die im Jahr 1997 erbaute Einrichtung liegt in Waldnähe, am Ortsrand des oberpfälzischen Ortes Wackersdorf, vor der malerischen Kulisse des Oberpfälzer Seenlands

Die Südseite des Hauses umgibt eine schön angelegte Mischung aus Blumenrabatten, Bäumen und Kräutern. Spazieren Sie über breite, asphaltierte Wege, die auch mit dem Rollstuhl befahrbar sind.

Im Haus befinden sich verschiedene Gemeinschaftsräume, ein Gymnastikraum und der helle, weitläufig gestaltete Speisesaal. Bodentiefe Fenster ermöglichen Ihnen auch beim Essen einen stimmungsvollen Blick ins Grüne. Jede Etage verfügt zudem über einen eigenen Tagesraum sowie über ein Etagenbad. Bei gutem Wetter lädt die Terrasse zum Verweilen ein. Ob Genuss einer Limonade oder einfach nur der Plausch mit Mitbewohnerinnen und Mitbewohnern – die Sitzgelegenheiten sorgen auch hier für eine entspannte Atmosphäre. 

Die wunderschöne, liebevoll ausgeschmückte Kapelle im Dachgeschoss ist eine weitere Besonderheit. Zahlreiche Dachfenster schaffen eine besinnliche Atmosphäre. Am Ende des Mittelgangs, vorbei an zwei Holzbänken, befindet sich ein mit besticktem Stoff dekorierter Altar.

Höchste Priorität haben für uns die Bedürfnisse eines jeden Menschen – ebenso wie der Erhalt der Selbstständigkeit. Liebevoll und fundiert helfen unsere Pflegekräfte und Betreuerinnen und Betreuer dabei, dass jede Bewohnerin und jeder Bewohner den Alltag individuell gestalten kann. Ergänzend bieten wir ein umfangreiches Programm für gemeinsame Unternehmungen: Neben den Ausflügen und Feiern organisieren wir zum Beispiel Sitzgymnastik, Fitness, Tanz und Kegeln. Für Geist und Seele stehen Gedächtnistraining, Gesellschaftsspiele, Singen, Lesungen, Stammtische sowie Gesprächs- und Literaturkreise auf dem Programm. 

Sie möchten sich gern vor Ort ein Bild des Hauses Wackersdorf verschaffen? Interessenten können gern in der Zeit von montags bis freitags zwischen 8:00 und 18:00 Uhr einen Einblick in unsere Räumlichkeiten und den Tagesablauf  gewinnen. Wünschen Sie eine Hausbesichtigung in Begleitung, bitten wir Sie vorab um Anmeldung. 

Vitalität geht durch den Magen: Unser hauseigenes Küchenteam bereitet alle Speisen frisch zu. Die Mahlzeiten nehmen die Seniorinnen und Senioren gemeinsam in den hellen Tagesräumen ein, welche sich auf jeder Etage befinden. Zusätzlich zum Frühstück, Mittag- und Abendessen bieten wir zwei Zwischenmahlzeiten an. Natürlich steht auch Obst jederzeit bereit. Bei angenehmer Hintergrundmusik werden die Speisen durch den Nachmittagskaffee abgerundet. Bewohnerinnen und Bewohnern, denen die Einnahme der Mahlzeiten im Tagesaufenthaltsraum nicht möglich ist, servieren wir das Essen im Zimmer. Bei Bedarf leisten wir auch entsprechende fundierte Hilfestellung

Orientiert an den Jahreszeiten organisieren wir Veranstaltungen und Feste, wie zum Beispiel das Maifest, das Sommerfest, das Oktoberfest und selbstverständlich die Nikolausfeier, außerdem die Weihnachtsfeier und die Silvesterfeier. Zu den Hausfeiern sind die Familienangehörigen unserer Bewohnerinnen und Bewohner herzlich eingeladen. 

Außerdem sind auch private Feiern möglich – und ausdrücklich gewünscht. Neben den Gemeinschaftsräumen steht daher im Erdgeschoss ein eigens für solche Festivitäten geschaffener Raum zur Verfügung.

Bei der Organisation der Feiern und Feste ist uns auch der Einbezug der lokalen Gemeinschaft wichtig. So veranstalten wir die Faschingsfeier gemeinsam mit der Faschingsgesellschaft Rummelsfelser Garde. St. Martin feiern wir zusammen mit den Kindern des Kindergartens Regenbogen und in Zusammenarbeit mit einem Witt Weiden organisieren wir regelmäßig Verkaufsnachmittage.

Die Zimmer im Haus Wackersdorf spiegeln die helle, stilvolle Anmutung der gesamten Einrichtung. Insgesamt verfügt das Haus über 58 Betten

Die 37 Einzelzimmer sind inklusive Bad circa 22 Quadratmeter groß, während die elf Doppelzimmer einschließlich Bad rund 30 Quadratmeter messen. Große Fenster vermitteln Weite und lassen die Sonne ins Gebäude, sodass die Räume in natürlichem Licht erstrahlen. Für Komfort sorgen seniorengerecht gestaltete Nasszellen in jedem Zimmer. Selbstverständlich sind auch ein TV-SAT-Anschluss sowie ein eigener Telefonanschluss mit bereits eingerichtetem Telefon vorhanden.

Alle Etagen und Wohnbereiche können die Bewohnerinnen und Bewohner mit Hilfe eines Aufzugs erreichen – vom großen Beschäftigungsraum bis hin zur Kapelle. Darüber hinaus verfügt jede Etage – für den Fall der Fälle – über einen eigenen Pflegestützpunkt.

In den Zimmern sorgen die vorhandenen Möbel für eine wohnliche Atmosphäre: Pro Person sind ein Pflegebett und ein Nachtschrank vorhanden. Zudem stehen ein Tisch mit zwei Stühlen sowie eine komfortable Wäschekommode bereit. Zusätzliche Behaglichkeit schafft ein gemütlicher, verstellbarer Ruhesessel mitsamt Hocker.

Die offene Raumgestaltung ermöglicht den Seniorinnen und Senioren gleichzeitig eine eigenständige Aufmachung ihres Wohnumfeldes: Es ist uns eine Freude, wenn die Bewohnerinnen und Bewohner vertraute, private Möbel und Einrichtungsgegenstände mit ins Haus bringen und ihre Zimmer individuell gestalten. Ob Lieblingssessel, Pflanzen, Bilder oder Bücher: Durch das gemütliche Einrichten fühlen sich die uns anvertrauten Menschen schnell geborgen. 

Nach Absprache können Sie auch Ihr liebgewonnenes Haustier mit in die Einrichtung bringen – schließlich ist es ein wichtiger Bezugspartner. Und wir freuen uns, wenn Ihr tierischer Mitbewohner Ihnen zusätzliches Leuchten ins Gesicht zaubert.

Wackersdorf grenzt an das traumhaft schöne Oberpfälzer Seenland. Schon durch die Lage inmitten mehrerer Naherholungsgebiete ist unsere Einrichtung ein idealer Ausgangspunkt für Ausflüge: Regelmäßig fahren wir mit den Bewohnerinnen und Bewohnern zum Steinberger See und zu seinem kleinen Bruder, dem Murner See. Dort statten wir oft dem Café Seerano einen Besuch ab – von der malerischen Seeterrasse aus eröffnet sich ein herrlicher Ausblick auf das Gewässer. 

Sehr gerne besuchen wir auch den Wild- und Freizeitpark Höllohe in der Nähe von Teublitz. Großer Beliebtheit erfreuen sich zudem unsere Ausflüge in die umliegenden Museen: So bieten das Oberpfälzer Freilandmuseum in Neusath-Perschen sowie das Heimat- und Braunkohlemuseum in Steinberg am See Einblicke in vergangene Zeiten.

Unser Kulturprogramm lässt ebenfalls keine Wünsche offen. Zu den Anlaufpunkten gehören das örtliche Kino, das Theater sowie Museumsausstellungen. Regelmäßig veranstalten wir außerdem Konzerte im Haus.

Ideal ist die Verkehrsanbindung: Das Haus Wackersdorf verfügt über eine eigene Parkanlage. Über eine Rampe ist sie direkt an das Gelände angebunden. Die Wege sind barrierefrei gestaltet. Zudem ist die Busstation, von der aus Busse unter anderem ins benachbarte Schwandorf fahren, fußläufig erreichbar.

Wir sind für Sie da

Ihr Team in Wackersdorf